kleines Vorwort
Ich möchte Ihnen an Hand von Kurzinformationen einen kleinen Einblick in meine Designerarbeit geben. Bevor Sie alles lesen vergessen Sie nicht Eines "Nobody is perfect"
.Die Art und Weise wie ich aus unscheinbaren Rohlingen und hochwertigen Künstlerpuppen absolut reale Puppenkinder / Reallifebabies zaubere entsteht aus meinen eigenen Ideen und Gedanken.
Ich nehme mir sehr viel Zeit dabei und die braucht man auch wenn man wirklich qualitative saubere Arbeit leisten möchte.Erst wenn ich selber zufrieden bin dann ist es perfekt und ein Reallifebaby.
Bitte lesen Sie auch mein Nachwort und meine Fotoreportagen.Sie sehen Interressantes über Haare die ich verwende und auch Trauriges was passiert wenn eine Puppe im Schnellverfahren entsteht.

Respektvoll verneige ich mich an dieser Stelle vor allen Puppendesignern,Puppenkünstlern und Rebornern ,die mit Herz und Liebe in tagelanger Arbeit kleine Engel zaubern,um Ihnen etwas Vergessenes wieder zu geben - Kindheit und das Gefühl der Freude etwas Schönes zu sehen.


Verarbeitungszertifikat


Vorbereitung


Entfernung der alten Farbe,Wimpern,Haare - glatt schleifen des Kopfes (wenn notwendig) - Reinigen und Teilentfetten der Körperteile - Grundfarbgebung -
Für diese Arbeiten verwende ich generell materialschonende,biologisch abbaubare Mittel,die auch in der Medizientechnik verwendet werden.

Die Innenfärbung erfolgt nur bei grauen oder farblosen Rohlingen aus Vinyl.
Puppen aus Silikon und Vinylsilikon (z.B.Emily von L.Webb)können von Innen nicht gefärbt werden und BRAUCHEN ES AUCH NICHT

Haare

Generell werden hoch qualitative Edelhaare verwendet,die ich eigenhändig dafür vorbereite. Mehr dazu erfahren Sie in meinen Fotoreportagen.
In stundenlanger Arbeit werden mit verschiedenen sehr feinen Feltinnadeln die Haare in den Kopf micro eingerootet ( eingepflanzt ). Dabei achte ich sehr auf die natürliche Wuchsrichtung .Das bedeutet das die Haare am Ende genau so reagieren wie beim Menschen.
Sie brauchen absolut kein Haarband damit die Haare am Kopf anliegen.
Anschließend werden die Haare von Innen mehrmals mit einem speziellen wasserlöslichen Leim fixiert . Die Ruhephase zwischen den Fixierungen beträgt 24 Stunden,damit ist gesichert das es absolut ausgehärtet und dicht ist.Auch hier ist das Material absolut unbedenklich in Richtung Gesundheit. Ich verwende keinen Sprühkleber.
Die Haare werden dann professionell von mir in Form geschnitten und einem Zugtest unterzogen.

Feinarbeiten

Saubere Öffnung der Nasenlöcher mit anschließender Formgebung durch Feinschleifung . Von Innen wird Vinyl hinterlegt damit man später nicht die Füllung des Kopfes sieht.
Ein geschlossener Mund wird von mir niemals geöffnet.
Das Vinyl würde mit der Zeit einreißen. Ausserdem würde mit der Zeit diese Öffnung als Spalt bleiben und nicht wieder eng zusammen gehen. Das sieht wirklich unschön aus . Es gibt Magnetschnuller,wenn ihre Puppe einen Nucki nehmen soll.

Finger-und Fussnägel

Je nach Material wird als Erstes das Nagelbett ausgearbeitet. Anschliessend wird mit einem sehr feinen Haarstrich in Elfenbein die Nagelspitze gezeichnet. Dies lasse ich dann erst trocknen
Danach werden die Nägel in 2 Phasen mit einem speziellen Lack überzogen. Ich verwende Verschiedene da ja auch die Vinylart unterschiedlich ist und dem entsprechend es annimmt.
Auch hier verwende ich generell unbedenkliche Materialien. Ich verwende kein 3D-Gel für Fenstergestaltung oder Nagellack.

realistische Farbgestaltung

Die Grundfarbgebung hat die Puppe ja schon am Anfang erhalten. Ich verwende verschiedenartige generell hochpigmentierte Farben und selbst hergestellte Farben auf Naturbasis,die unbedenklich sind. Nicht jede Farbe ist für jedes Vinyl oder Silikon geeignet. Ich verwende absolut keine Stempelfarbe oder Ähnliches.

In mehreren Phasen werden unterschiedliche Farbnuancen mit einer speziellen von mir entwickelten Technik aufgetragen. Zwischen den Phasen ist immer eine Ruhepause damit die Farben trocknen. Jedes kleinste Detail wird von mir wirklich betont.
Nachdem der Hautton und die natürliche Rötung fertig ist wende ich mich der Feinarbeit zu. Das heisst ich zeichne Augenbrauen und Äderchen.
Diese Arbeit erfordert sehr viel Konzentration. Anschliessend ist es wichtig das Alles in Ruhe trocknet,was etwa einen Tag dauert.
Nachdem Trocknungsprozess werden alle Körperteile mit einer milden Seifenlauge gewaschen. Somit teste ich die Haltbarkeit derFarben und entferne überschüssige Farbe,die sich nicht mit dem Vinyl gebunden hat.

Körper

Alle Puppen erhalten einen Scheiben-oder Kugelgelenkkörper aus hochwertigen Materialien, die ich überwiegend selber anfertige. Wichtig dabei ist das der Körper auch realistisch zur Puppe passt. Ich verwende deshalb keine Standartvorlagen.Somit ist jeder Körper den ich anfertige ein Einzelstück.
Gefüllt werden die Körper und alle Gliedmaßen mit unbedenklichen,allergikerfreien Materialien,so das sie sehr realistische Positionen einnehmen können und ein realistisches Gewicht bekommen. Mir ist es dabei sehr wichtig das wenn man die Puppe hoch nimmt sie auch reagiert wie ein echtes Baby oder Kind.
Das heisst zum Beispiel das man den Kopf wie bei einem Neugeborenen halten muss wenn es zu der Puppe passt.

Ich verwende keinen Sand,Gel oder das Softgranulat (Speckgranulat). Auch keine alten Materialien von den Puppen. Verwendet werden z.B Bauschige Füllwatte und Füllwatte aus Baumwolle,chirurgisches,nickelfreies Stahlgranulat und und...alles was auch in der Spielzeugindustrie zu gelassen ist.
Es hat sich erwiesen das das Softgranulat bei Wärme reagiert und kamperähnliche Ausdämfungen hat was bei manchen Menschen Reaktionen hervor rufen kann. Diese Aussage ist von mir nicht erfunden,sondern wurde mir von renomierten Puppenhersteller und Chemikern mitgeteilt.

Ausserdem hat es sich auch erwiesen das das Softgranulat in Verbindung mit Vinylteilen einen chemischen Prozess durchläuft. Das heisst das Vinyl löst sich langsam auf und wird zerstört.
Ob es bei allen Vinyl-und Silikonarten passiert kann ich nicht sagen,da ich es nicht getestet habe und auch niemals verwenden werde. Wenn es angebracht und erwünscht ist baue ich in den Armen und Beinen selbstangefertigte Amaturen ein. Somit kann die Puppe noch bessere Positionen einnehmen.

der letzte Schliff

Nachdem alle Teile passend gefüllt und gewichtet sind wird die Puppe sorgfältig zusammen gebaut. Dabei achte ich,wenn machbar, auf die Drehbarkeit der Arme,Beine und natürlich vorallem des Kopfes. Starre Hand-oder Fußgelenke sind unrealistisch. Die verwendeten Kabelbinder werden sorgfältig entgratet und geschliffen. Sie wollen sich ja daran nicht verletzen.

Und nun erst werden die Wimpern angebracht. Ausser bei den schlafenden Puppen. Da setze ich die Wimpern in verschiedenen Vorgehensweisen ein und muss es somit vor dem Füllen machen.
Nun erhalten auch,
wenn es angebracht ist, die Lippen,Nasenhöhlen und Augen eine Versieglung durch einen ganz speziellen Lack. Es kommt ganz auf den Puppentyp an und was ich damit erreichen will.
Zum Schluss ist die Qual der Wahl der Sachen,welche nun das fertige Puppenkind an bekommt. Mir persönlich ist es wichtig das es mit dem Charakter der Puppe harmoniert.

Ein Reallifebaby ist "geboren"


Nachwort
Ich habe nun versucht Ihnen so kurz es ging einen Einblick in die Entstehung eines Reallifebabys zugegeben. Würde ich bis ins kleinste Detail gehen wäre daraus ein Buch entstanden. Wie Sie merken ist es nicht machbar innerhalb von einem Tag ein qualitatives Reallifebaby herzustellen. Sehr oft werde ich gefragt ob ich Kurse im Rooten oder Puppendesignen / Rebornen gebe. Ich würde es sehr gern tun,ABER.... Wenn Sie das Alles gelesen haben werden Sie fest stellen das man an einem Tag höchstens einen Einführungskurs geben kann. Mehr nicht. Außer man stellt ein einfaches Reallifebaby her mit Tressekäppchen und lässt sehr viele notwendigen Feinarbeiten (z.B.Rillen entfernen,mehrschichtige Farbauftragung und und ) weg.Das heisst man arbeitet mit Farben die man nur aufrougt.
Sorry aber das entspricht nicht meinen mir selbstkritischen Anforderungen, die ich an ein Reallifebaby stelle.
Solche Kurse möchte ich nicht geben,denn es sind dann für mich keine hochwertigen Reallifebabies. Das Einzige was ich geben kann ist ein Einführungskurs im Puppendesignen und Rebornen. Verbunden damit müsste ich Ihnen eine wirklich aussagekräftige Detailanleitung schreiben und einen Erweiterungskurs anbieten, damit Sie zu Hause ohne Fragen zu haben es weiter machen können. Niemals würde ich Ihnen einen Kurs anbieten wo Sie Abends mit einem fertigen baby nach Hause gehen, denn in Wirklichkeit ist es noch nicht fertig.